Gewächshäuser im Winter

Die meisten Gewächshäuser werden im Winter nicht benutzt, da es im Gewächshaus zu kalt für Ihre Pflanzen wird. Wenn Sie jedoch ein gut isoliertes Gewächshaus haben, können Sie es das ganze Jahr über nutzen - für Pflanzen oder als Pavillon. Mit ein wenig Aufwand können Sie ein Gewächshaus zur Aufbewahrung verschiedener Topfpflanzen im Winter weiter verwenden. Möglicherweise sollten Sie das Gewächshaus mit Luftpolsterfolie isolieren oder einen Heizstrahler hineinstellen, um Temperaturen unter dem Gefrierpunkt zu vermeiden, je nachdem welche Pflanzen in Ihrem Gewächshaus stehen. Wir haben außerdem Winterschutzzelte in unserem Sortiment, um Ihre Topfpflanzen noch besser zu schützen.

Schneesichere Gewächshäuser

Desweiteren verfügen wir über eine große Auswahl an schneesicheren Gewächshäusern für Gebiete mit viel Schneefall im Winter. Die robusten Gewächshäuser sind gewöhnliche Gewächshäuser mit einem verstärkten Rahmen, der die Schneelast auf dem Gewächshaus aushält. Die meisten Gewächshäuser sind jedoch gewölbt, so dass sich nur eine begrenzte Menge an Schnee darauf ansammeln kann. Wir haben verschiedene Arten von schneesicheren Gewächshäusern mit unterschiedlicher Schneelast in unserem Sortiment.

Bereiten Sie Ihr Gewächshaus für den Winter vor

Sie sollten Ihr Gewächshaus je nach Wetterlage im Spätherbst auf den Winter vorbereiten. Mit ein paar Massnahmen wird Ihr Gewächshaus auch an kalten Tagen problemlos funktionieren. Sie können viele unserer Gewächshäuser das ganze Jahr über nutzen, je nachdem, wo Sie leben. Bitte beachten Sie, dass unsere Foliengewächshäuser im Allgemeinen als saisonale Gewächshäuser gelten und nicht als dauerhafte Konstruktion taugen. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Foliengewächshaus im Winter abzubauen, damit Sie es während der nächsten Sommersaisonen erneut genießen können.

Checkliste zur Vorbereitung des Gewächshauses für den Winter

  1. Gewächshaus auf Beschädigungen überprüfen. Überprüfen Sie zunächst Ihr Gewächshaus auf Beschädigungen an Fensterscheiben, Rahmen, Sockel, Türen und Lüftungsfenstern. Finden Sie Risse oder ähnliche Schäden am Glas oder Polycarbonat? Sie sollten diese Schäden reparieren, um weitere Schäden während der Wintermonate zu vermeiden.
  2. Den Boden nach Löchern und Rissen im Boden absuchen. Wenn Ihr Gewächshaus im Boden Risse oder Löcher aufweist, können kleiner Tiere im Winter in das Gewächshaus eindringen. Die Innentemperatur ist relativ warm, besonders wenn Sie das Gewächshaus isolieren und heizen. Tiere suchen einen geschützten und warmen Ort, und verursachen unter Umständen weitere Schäden an Ihrem Gewächshaus.
  3. Dichtungen an den Fenstern überprüfen. Wenn Sie Ihr Gewächshauses auf Risse und Löcher überprüfen, sollten Sie unbedingt die Dichtungen an den Fenstern ebenfalls überprüfen. Ordentlich abgedichtete Fenster und Türen sind notwendig, um das Gewächshaus trocken und warm zu halten und beim Heizen Energie zu sparen.
  4. Fenster reinigen. Vor dem Winter sollten Sie die Fenster Ihres Gewächshauses reinigen. Im Herbst, wenn die meisten Pflanzen verblüht oder vertrocknet sind, können Sie die Fenstern reinigen. Es reicht oft aus, Staub und Schmutz mit einem Wasserschlauch zu entfernen. Auf diese Weise sorgen Sie auch im Winter für optimale Lichtverhältnisse im Gewächshaus.
  5. Heizstrahler bereitstellen. Sie möchten Ihr Gewächshaus im Winter zum Einlagern Ihrer Pflanzen nutzen? Dann sollten Sie möglicherweise einen Heizstrahler besorgen, um zu vermeiden dass die Temperaturen im Inneren unter den Gefrierpunkt fallen. Desweiteren sollten Sie einen Thermometer aufstellen, um die Temperatur im Inneren kontrollieren zu können - im Sommer und im Winter. Mit einem Heizstrahler mit eingebautem Thermostat wird die Temperatur sogar automatisch geregelt. Sollte das Gewächshaus nicht richtig isoliert sein, kann das Heizen im Winter zu einer kostspieligen Angelegenheit werden, wenn das Gewächshaus nicht richtig isoliert wurde.
  6. Für Belüftung sorgen. Das warme und feuchte Klima in einem Gewächshaus kann Schimmel und Fäulnis verursachen. Im Sommer erfolgt die Belüftung häufig durch Öffnen und Schließen von Türen und Lüftungsfenstern. Während der Wintermonate sollten Sie jedoch ebenfalls sicherstellen, dass das Gewächshaus von Zeit zu Zeit belüftet wird.
  7. Für genügend Licht sorgen. Wenn Sie im Winter Pflanzen in Ihr Gewächshaus stellen, stellen Sie sicher, dass sie genügend Licht bekommen. Entweder durch spezielle Pflanzenlampen oder von außen. Wenn sich auf Ihrem Gewächshaus Schnee befindet, entfernen Sie den Schnee, damit Tageslicht eindringen kann.

 

Unser Team

Unsere professionellen Berater stehen Ihnen telefonisch unter 20880640 zur Verfügung. Montag - Freitag 08:30 - 17:00, E-mail: luxembourg@dancover.com

Alma

Alma

Dorte

Dorte

Christian

Christian

Diana

Diana